Corona: Zahl der Todesfälle im Kreis Zwickau steigt auf 29

Zwickau.

Die Zahl der verstorbenen Covid-19-Patienten im Landkreis Zwickau ist bis Donnerstag auf 29 gestiegen. Das geht aus tagesaktuellen Zahlen des Landratsamtes, Stand 11 Uhr, hervor. Am Mittwoch waren 28 Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion vermeldet worden. Die Zahl der nachgewiesenen Corona-Fälle in Westsachsen stieg bis Donnerstagvormittag auf 724. Das sind sieben mehr als am Mittwoch. 35 Patienten befinden sich derzeit in stationärer Behandlung. 

In der Stadt Zwickau sind bis Donnerstag, 11 Uhr, 170 Corona-Fälle nachgewiesen worden. Es folgen Werdau mit 119 registrierten Infektionen und Crimmitschau mit 50. Zweistellige Fallzahlen gibt es außerdem in Hohenstein-Ernstthal (47), Bernsdorf (46), Oberlungwitz (45), Lichtenstein (43), Neukirchen/Pleiße (31), Reinsdorf (22), Fraureuth und Glauchau (jeweils 16), Crinitzberg (13), Limbach-Oberfrohna (12), Mülsen (11), Langenbernsdorf und Wilkau-Haßlau (jeweils 10). 

Derzeit gibt es im Landkreis 343 angeordnete Quarantänen. Inzwischen konnten 1655 Quarantänen aufgehoben werden. (dha)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.