Das ist der neue Zwickauer Stadtrat

Zwickau.

Mit der Stadtratswahl vom 26. Mai haben sich die Mehrheitsverhältnisse deutlich verschoben. Mit 14 Sitzen stärkste Kraft bleibt die gemeinsame Fraktion von CDU und FDP, gefolgt von der AfD mit elf Sitzen. SPD, Grüne und Tierschutzpartei haben sich zur drittstärksten Fraktion mit neun Sitzen zusammengeschlossen. Danach folgen die Linke (acht) und die Bürger für Zwickau (fünf). 


Die Oberbürgermeisterin ist laut sächsischer Gemeindeordnung stimmberechtigte Vorsitzende des Stadtrats. Pia Findeiß (SPD) hat das Amt seit 2008 inne und wurde 2015 wiedergewählt. Sie leitet die Sitzungen, ist aber nicht Mitglied einer Fraktion. Der Zwickauer Stadtrat kommt ohne Koalition und Opposition aus, weshalb Beschlüsse stets auf Grundlage wechselnder Mehrheiten zustande gekommen sind. 2022 wählt die Muldestadt einen neuen Oberbürgermeister. Findeiß kann aus Altersgründen kein weiteres Mal antreten.

 


CDU (22,0 Prozent, 11 Sitze)


FDP (5,6 Prozent, 3 Sitze)


AfD (21,9 Prozent, 11 Sitze)


SPD (10,2 Prozent, 5 Sitze)


Bündnis 90/Die Grünen (6,5 Prozent, 3 Sitze)


Tierschutzpartei (3,6 Prozent, 1 Sitz)


Die Linke (14,7 Prozent, 8 Sitze)


Bürger für Zwickau (10,7 Prozent, 5 Sitze)


Zukunft Zwickau (2,8 Prozent, 1 Sitz)

Bewertung des Artikels: Ø 5 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...