Die Zukunft leuchtet

Guck mal, wer da guckt: Auf dem Geothermiegebäude am Pumpwerk Silberhof in Zwickau ist in den vergangenen Tagen ein Graffito entstanden, das die Westsächsische Hochschule in Auftrag gegeben hat. Der Jenaer Künstler Marko Kurth (41) zeigt einen Blick in die Zukunft, wo eine farbenfrohe Welt wartet. Am Samstagvormittag gab es noch einige unvollendete Stellen - inzwischen ist das Kunstwerk von vier Seiten aus komplett zu bewundern - sehr gut beispielsweise vom Mulderadweg oder von der Glück-Auf-Brücke aus. Kurth hat das Grau des Betons in seine Gestaltung einbezogen und die Technik der Erdwärmegewinnen, die hinter den Mauern vor sich geht, außen kurz erklärt. Von der Entstehung der Bilder soll es in Zusammenarbeit mit dem jungen Zwickauer Label Stalk Films auch noch einen kurzen Film geben.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...