Diese Corona-Regeln gelten ab jetzt in Westsachsen

Mund-Nasen-Schutz auf Parkplätzen ist Pflicht. Die Abgabe von Alkohol außerhalb von Geschäften ist verboten.

Maskenpflicht: Das Tragen einer Mund-Nasenbedeckung ist laut Allgemeinverfügung des Landkreises rund um die Uhr in sämtlichen Fußgängerzonen, verkehrsberuhigten Bereichen und auf öffentlichen Parkplätzen Pflicht. Dazu gehören Parkplätze vor Einkaufszentren, Geschäften und Läden sowie in Parkhäusern, Parkgaragen und Parkdecks. Auch auf Spiel- und Sportplätzen und in öffentlichen Parkanlagen herrscht Maskenpflicht. Wer joggen geht oder mit dem Elektroroller unterwegs ist, braucht keine Maske.

Alkohol: Die Abgabe von alkoholhaltigen Getränken ist außerhalb von Geschäften an den oben genannten Orten sowie vor Läden und Geschäften verboten. Auch Alkoholkonsum auf Parkplätzen, in Parks und Fußgängerzonen ist untersagt. Dadurch sollen Kontakte im öffentlichen Raum reduziert und Ansteckungsrisiken verringert werden. Der öffentliche Raum solle nicht als Ersatz für die geschlossene Gastronomie benutzt werden, so die Begründung des Landkreises.

Ausgangsbeschränkungen: Auch hier folgt der Landkreis im Wesentlichen dem einheitlichen Muster, das schon seit Dienstag von anderen Landkreisen erlassen worden ist. Die Wohnung verlassen darf demnach nur, wer einen triftigen Grund vorzuweisen hat. Als triftige Gründe gelten beispielsweise die Abwendung von Gefahren, die Ausübung des Berufs, der Besuch von Schulen, Bildungseinrichtungen und Kirchen, Versorgungsgänge, Inanspruchnahme von Dienst- und medizinischen Versorgungsleistungen, Besuche bei Lebenspartnern oder die Begleitung von Hilfsbedürftigen. Einsatzkräfte und Politiker können auch ihren Aufgaben nachgehen.

Treffen: Teils abweichende Regelungen gibt es in den jeweiligen sächsischen Landkreises bei Zusammenkünften. Im Kreis Zwickau ist geregelt, dass Eheschließungen im engsten Familienkreis mit maximal 25 Personen begangen werden dürfen. An Beerdigungen können ebenfalls 25 Personen teilnehmen. Im Vogtlandkreis sind bei Beerdigungen beispielsweise nur 15 Personen zulässig. Kleingärten dürfen unter Einhaltung der geltenden Kontaktbeschränkungen aufgesucht werden. Sport und Bewegung im Freien ist im Umkreis von 15 Kilometern des Wohnbereichs möglich.

Versammlungen: Nur noch maximal 200 Personen dürfen auf Versammlungen zugegen sein. Im Einzelfall können Ausnahmen erteilt werden, heißt es in der Verfügung.

Neuinfektionen: Am frühen Dienstagnachmittag meldete der Landkreis sieben weitere Todesfälle. Somit sind bisher in der Region 129 Menschen im Zusammenhang mit Covid-19 verstorben. Zudem meldete die Behörde seit dem Vortag 209 Neuinfektionen. Bisher registriert wurden insgesamt 5529 Fälle seit Beginn der Pandemie. Die Sieben-Tages-Inzidenz stieg auf 402,54 - ein neuer Höchstwert. Stationär behandelt werden 112 Personen, sechs mehr als am Vortag. Die Neuinfektionen verteilen sich schwerpunktmäßig wie folgt: Glauchau (plus 25 zum Vortag), Limbach-Oberfrohna plus 14), Zwickau (plus 67). (ael/em)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.