Eishockey - Beratung im Rathaus dauert 90 Minuten

Crimmitschau.

Vertreter des Eishockey-Zweitligisten Eispiraten Crimmitschau und des Eishockey-Stammvereins ETC Crimmitschau haben am Montagvormittag im Rathaus in Crimmitschau mit Oberbürgermeister André Raphael (CDU) über ihre Bauprojekte gesprochen. Die Eispiraten favorisieren einen rund 30 Millionen Euro teuren Neubau einer Eishalle, der ETC eine zweite Eisfläche neben dem Kunsteisstadion. Die Beratung, an der auch der Landtagsabgeordnete Jan Löffler (CDU) teilgenommen hat, dauerte rund 90 Minuten. Über die Ergebnisse der Diskussion wurde Stillschweigen vereinbart, teilten unter anderem Eispiraten-Geschäftsführer Jörg Buschmann und ETC-Chef Matthias Gerth mit. Auch André Raphael, der zuvor im Stadtrat über den Termin informierte, schweigt zu den Ergebnissen. (hof)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...