Eispiraten-Trikots wechseln Besitzer

Crimmitschau.

Die Original-Trikots der Profis des Eishockey-Zweitligisten Eispiraten Crimmitschau kommen aktuell unter den Hammer. Sie werden seit Freitag über ein Internet-Auktionshaus versteigert. Das Mindestgebot beträgt pro Trikot jeweils 50 Euro. Die höchsten Gebote wurden bis zum Dienstag - mit jeweils 161 Euro - für die Jerseys von Kapitän Adrian Grygiel, Patrick Pohl und Vincent Schlenker abgegeben. Die Versteigerung der Heimtrikots in den Hauptfarben Rot, Weiß und Schwarz läuft bis zum Montag, teilen die Eispiraten mit. "Die Trikots sind Unikate, besitzen einen individuellen Wert und weisen hin und wieder markante Spielspuren auf", sagt Eispiraten-Medienchef Aaron Frieß. In der Vergangenheit fand die Versteigerung zum Teil direkt im Kunsteisstadion im Sahnpark statt. Die Versteigerung der Heimspiel-Trikots der Eispiraten brachte zuletzt 3780 Euro (Saison 2018/19) und 4353 Euro (Saison 2017/18). (hof)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.