Engpass bei Grippe-Impfstoff-Nachschub

Vor kurzem riet Bundesgesundheitsminister Spahn zur Grippeschutzimpfung und verwies darauf, dass ausreichend Impfstoff vorhanden sei. Noch wird in vielen Arztpraxen geimpft. Doch in den Apotheken Westsachsens wird der Nachschub knapp. Das hat mehrere Ursachen.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.