Erfrischender Start ins neue Jahr

Keine Scheu vor kaltem Wasser hat Andreas Wagner aus Mülsen. Und so war es für ihn am Neujahrstag selbstverständlich, dass er zum Stausee Oberwald im Callenberger Ortsteil Reichenbach fährt und ins Wasser springt - bei circa 1,5 Grad Celsius Luft- und 0,5 Grad Wassertemperatur. Zum Winterschwimmen ist der 63-Jährige über seine Frau Evelin gekommen, die das schon länger macht. Beide sind Mitglied bei den Chemnitzer Winterschwimmern. Die haben aber ihre regelmäßigen Treffen aufgrund der Corona-Situation ausgesetzt und führen zurzeit kein Vereinsleben durch. Manche gehen aber individuell zum Winterbaden, sagt der Mülsener. Er und seine Frau bezeichnen sich als regelrechte Wasserratten. Und so verwundert es auch nicht, dass sie sich beide jeweils eine Jahreskarte für den Stausee besorgen und so oft wie möglich übers Jahr zum Schwimmen fahren. Das sei schließlich gut für die Gesundheit, sagt Andreas Wagner. (ja)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.