Erneut Auto-Einbrüche in Zwickau

Am Dienstag hat es in der Stadt drei weitere Fälle gegeben. Seit Monaten kommt es immer wieder zu solchen Fällen. Die Polizei warnt jetzt die Bürger.

Im Zwickauer Stadtgebiet ist es am Dienstagmorgen in drei Fahrzeuge eingebrochen worden. In allen drei Fällen wurde jeweils eine Scheibe eingeschlagen, um im inneren Wertgegenstände zu stehlen. Tatorte waren der Wostokweg gegen 6.35 Uhr, die Thomas-Mann-Straße gegen 7 Uhr und die Marienthaler Straße gegen 8.05 Uhr. Gestohlen wurden unter anderem Handtaschen, Geldbörsen und ein Handy. Insgesamt entstand in den drei Fällen Schaden in Höhe von 800 Euro.

Bereits seit September 2019 gibt es in Zwickau eine Serie von solchen Fällen. Mittlerweile geht der Gesamtschaden dadurch in die Zehntausende. Der Fachdienst Prävention der Polizei Zwickau warnt deshalb jetzt davor, Wertgegenstände in Fahrzeugen liegen zu lassen. Auch wenn das Auto nur kurz abgestellt wird, solle man nichts zurücklassen. Oft dauern die Einbrüche nur wenige Minuten. Im Falle eines Einbruchs in das eigene Fahrzeug soll sofort die Polizei über den Notruf 110 gewählt werden. Auch soll in einem solchen Fall nichts am Auto angefasst werden, damit keine Spuren verwischt werden.

Zeugenhinweise zu den bisherigen Einbrüchen nimmt das Polizeirevier Zwickau unter 0375 44580 entgegen. (luka)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.