Es wird bunt in der St. Martins-Kirche

Oberlungwitz.

Nach Wochen der Abstinenz wagt sich die evangelisch-lutherische St.-Martins-Kirchgemeinde wieder an einen Gottesdienst. Der soll am Sonntag ab 9.30 Uhr in der Oberlungwitzer St.-Martins-Kirche stattfinden. Es soll allerdings nur ein kurzer Gottesdienst von etwa 30 bis 45 Minuten Dauer werden. Wie das Pfarramt mitteilt, ist alles vorbereitet, damit die geltenden Regeln der Corona-Schutzverordnung eingehalten werden können. Um die geforderten Mindestabstände zu garantieren, darf nur jede zweite Sitzreihe in der Kirche besetzt werden. Dort müssen die Besucher selbst auf den Seitenabstand achten. Die gesperrten Reihen sind mit bunten Tüchern abgedeckt. Das wirkt außerdem sehr dekorativ. Weil die Pfarrerstelle in der Oberlungwitzer Kirchgemeinde derzeit nicht besetzt ist, springt diesmal Pfarrer im Ruhestand Jochen Zimmermann aus Lichtenstein ein. (hpk)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.