Es wird "neu und einzigartig"

"Verbotene Liebe" ist das Thema der 18. Auflage von "Classics unter Sternen". Kristina Dörfer spielte in der gleichnamigen Fernsehserie mit. In Zwickau zeigt sie ihr musikalisches Talent.

Zwickau.

Dass die 18. Auflage des Formats "Classics unter Sternen" am 4. Juli 2020 eine ganz besondere sein wird, hat sich bereits herumgesprochen. Denn seit Ende August ist es amtlich, dass das hiesige Theaterorchester, das jetzt den Namen Clara Schumann Philharmoniker Plauen-Zwickau trägt, erstmalig einer der Hauptakteure sein wird. Am Mittwoch gaben die Veranstalter - die Agentur Krauß Event und das Theater Plauen-Zwickau - weitere Einzelheiten zu "Classics unter Sternen" auf dem Zwickauer Hauptmarkt bekannt.

"Wir wollen das Cross-over-Konzept der Veranstaltung gar nicht in Frage stellen und das Bewährte bewahren, machen dennoch eine völlig neue, einzigartige Sache, die es in der Region noch nicht gibt", sagte Leo Siberski, Generalmusikdirektor (GMD) des Theaters Plauen-Zwickau. "Wir wollen unsere Stadt Zwickau in den Vordergrund stellen. Deswegen gibt es bei unserem Programm auch nicht den einen Star, sondern alle treffen sich auf Augenhöhe als Stars des Abends, der dann unsere eigene unverwechselbare Handschrift trägt." Moderiert wird der Abend von dem bekannten Kabarettisten und Comedian Stephan Bauer. Erklingen werden bekannte Opernhits, Musiken aus "James Bond"-Filmen und aus "Star Wars", Musical-Hits sowie beliebte Titel aus der Pop-Musik - von Roland Kaiser bis Madonna.

Neben den hauseigenen Solisten wird die Cosmic Light Band die Stadt Zwickau vertreten. Als Solistin wird die 1984 in Wurzen geborene Sängerin Kristina Dörfer dabei sein, die auch als Schauspielerin bekannt ist - beispielsweise aus TV-Formaten wie "Verbotene Liebe", "Auf Herz und Nieren" und "Sturm der Liebe". Als Sängerin beherrscht sie Gospel, Jazz, Pop, Rock und Soul. "Sie war richtig euphorisch, als sie die Auswahl der Songs von uns bekommen hat", sagte Siberski. Sie wird gemeinsam mit den Sängern von Cosmic Light, Stine Fischer und Kai Dannowski, auf der Bühne stehen.

Ein besonderer Höhepunkt soll auch der Auftritt von Kontaktjongleur Kelvin Kalvus werden. Mit seiner Jonglage landete er 2008 auf den zweiten Platz bei "Das Supertalent" und absolvierte seitdem mehr als 2000 Auftritte in 25 Ländern. "Wir wollen auch in den kommenden Jahren die Artistik beibehalten", sagte der Siberski. Und er verriet, dass sich das Publikum außerdem noch über ein "Zwickauer Gewächs" freuen kann, das an diesem Abend als Überraschungsgast erwartet wird.

Der Vorverkauf sei besser angelaufen, als im vergangenen Jahr, sagte Veranstalter Matthias Krauß. Eintrittskarten für "Classics unter Sternen" am 4. Juli 2010 sind unter anderem in allen "Freie Presse"-Shops sowie online über die Homepage von Krauß Event erhältlich.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...