Fällungen nötig vor Sanierung des Langen Teiches

Am Montag beginnen Pflege- und bauvorbereitende Fäll- und Schnittarbeiten im Schwanenteichpark

Zwickau.

In der historischen Parkanlage um den Zwickauer Schwanenteich beginnen in diesem Winterhalbjahr neben den alljährlichen Pflegearbeiten für die Erhaltung der wertvollen Gehölzbestände auch Fäll- und Schnittarbeiten. Diese werden in Vorbereitung der geplanten Baumaßnahmen am Langen Teich, an der Radroute neben der Humboldtstraße und auf dem Gelände des ehemaligen Schwanenschlosses notwendig. Das sagte Heike Reinke von der Pressestelle der Stadtverwaltung. Der Schwerpunkt dieser Arbeiten liegt in der Sicherstellung der notwendigen Baufreiheit für die in diesem Jahr beginnende Gewässersanierung des Langen Teiches.

Ab Montag werden im gesamten Uferbereich die Strauchgehölze zurückgeschnitten. Auch das Fällen einiger bereits bruchgefährdeter Bäume in Ufernähe ist notwendig, heißt es aus dem . Diesen Arbeiten gingen bereits im Herbst 2019 gründliche, fachkundige Baumkontrollen durch Mitarbeiter des Garten- und Friedhofsamtes voraus, sagte Reinke.

Weitere Gehölzschnittarbeiten sind ebenso für den Bau der neuen Radroute entlang der Humboldtstraße erforderlich. Am Zugang zur Parkanlage in Höhe des Abzweigs Am Schwanenteich sind erste Arbeiten bereits sichtbar. Die hier zentral im Eingangsbereich vorhandenen Gehölzflächen werden in Verbindung mit dem Ausbau der Radroute erneuert.

Auf der Brachfläche des ehemaligen Schwanenschlosses muss für die ebenfalls in diesem Jahr vorgesehenen Abbrucharbeiten der Gehölzaufwuchs auf den alten Kellergewölben noch vor Beginn der neuen Vegetationsperiode zurückgeschnitten werden.

Die genannten Schnittarbeiten finden überwiegend in den Randbereichen der großen Parkanlage statt, sodass nur ein geringer Teil der Parkwege gesperrt werden muss.

Das Schnittgut soll zügig aus der Parkanlage entfernt werden. "Dennoch werden die Parkbesucher gebeten, die Sperrungen zu beachten und gegebenenfalls den Anweisungen des Pflegepersonals zu folgen", heißt es aus dem Rathaus.

Voraussichtlich Ende nächsten Monats sollen die Arbeiten abgeschlossen sein, heißt es aus dem Garten- und Friedhofsamt. (ja)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...