Fahrer vermutlich am Steuer eingeschlafen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Zwickau.

Übermüdung war offenbar die Ursache eines Unfalls, der sich am Donnerstagmorgen in Eckersbach ereignet hat, informiert die Polizei. Mit seinem Kleintransporter war ein 27-Jähriger auf der Scheffelstraße unterwegs. In Höhe der Kosmonautenstraße kam er nach links von der Fahrbahn ab, durchfuhr das Gleisbett und prallte frontal gegen einen Brückenpfeiler. Danach kam das Fahrzeug quer auf den Schienen zum Stehen. Der 27-Jährige ist nach eigenen Angaben wohl am Steuer eingeschlafen Er wurde leicht am Bein verletzt. Am Kleintransporter entstand circa 16.000 Euro Sachschaden. (ja)

Neu auf freiepresse.de
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.