Falsche AirPods verkauft: Ebay-Betrüger in Zwickau aufgeflogen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

In Zwickau sind mehrere Personen von Online-Gaunern geprellt worden. Statt Originalen wurden Plagiate verkauft. Die Polizei sucht weitere Geschädigte.

Zwickau.

Zwei junge Männer sind am Samstag in Zwickau auf frischer Tat bei Betrug ertappt worden. Wie die Polizei mitteilte, werden sie verdächtigt, mehrmals Plagiate über die Online-Plattform Ebay verkauft zu haben. 

Bereits am 9. Februar erwarb ein Mann (27) über Ebay Kleinanzeigen Kopfhörer - angeblich AirPods Pro der Marke Apple. Bei einem persönlichen Treffen auf dem Neumarkt übergab der Geschädigte dem Verkäufer den vereinbarten Kaufpreis von 125 Euro in bar. Kurz darauf wurde er aber auf eine Warn-Anzeige zu den Kopfhörern bei Ebay aufmerksam. Daraufhin nahm er Kontakt mit dem 41-jährigen Ersteller auf, der eine Woche zuvor ebenfalls Kopfhörer für 160 Euro erworben hatte. Sie verglichen die Seriennummern der beiden Produkte. Da diese identisch waren, stellten sie fest, dass es sich um Plagiate handelte, und erstatteten Anzeige bei der Polizei.

Bei einem weiteren fingierten Kauf auf dem Neumarkt gingen Polizisten am Samstagmittag zwei Tatverdächtige auf frischer Tat ins Netz. Gegen die beiden Männer (24 und 30 Jahre) wurde Anzeige wegen Warenbetrugs im besonders schweren Fall erstattet. Bei einer richterlich angeordneten Wohnungsdurchsuchung fanden die Beamten weitere vier Apple AirPods sowie fünf Mobiltelefone, bei denen es sich nach ersten Erkenntnissen ebenfalls um Plagiate handelt.

Die Polizei geht davon aus, dass die Tatverdächtigen zuvor bereits weitere Ware veräußerten, und sucht weitere Geschädigte. Wer hat in den vergangenen Wochen ähnliche Käufe getätigt und ist ebenfalls Opfer dieses gewerbsmäßigen Betrugs geworden? Sie werden gebeten, sich beim Polizeirevier in Zwickau unter Telefon 0375 44580 zu melden. (em)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.