Faustdicke Überraschung: Constance Arndt wird neue Zwickauer Oberbürgermeisterin

Die Kandidatin der Wählervereinigung "Bürger für Zwickau" gewinnt die Stichwahl haushoch gegen die CDU-Kandidatin Kathrin Köhler.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

55 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 4
    2
    Barthi
    13.10.2020

    Eine absolut erfreuliche Entwicklung hat diese OB Wahl genommen. Obwohl es natürlich nicht sein kann, dass eine, seit 12 Jahren SPD geführte Stadt, keinen eigenen Kandidaten stellt und obendrein noch die CDU Kandidatin öffentlich unterstützt. Die Quittung liegt nun, für die sogenannten großen Volksparteien vor. Wie lange weiß man denn schon, dass Findeis nicht mehr antritt?! Konnte man da keinen Kandidaten aufbauen. Leider typisches SPD Verhalten : "Irgendwie werden wir schon ein wenig mitmachen." Bundes-, Sachsen und Kommunalpolitsch die selbe Machart. Schade, denn sozialdemokratische Werte sind auch die meinen. Nun denn, Frau Arndt, alles Gute! PS: Die Wahlbeteiligung ist beschämend, Ihr Zwickauer!

  • 7
    2
    FakeNewssindReligionsmonopol
    12.10.2020

    ...super. Eine nüchterne Bürgermeisterin ist Gold wert in diesen verrückten Zeiten.

  • 16
    24
    typewriter
    11.10.2020

    Eine Gratulation mit Handschlag...Wenn das Herr Lauterbach sieht

  • 37
    2
    Tokeah
    11.10.2020

    Eine neue Chance für unser Zwigge!
    Zwickau hat sich diese Chance verdient und braucht diese Chance.
    Trotzdem stimmt mich das niedrige Wahlbeteiligungsrgebnis von 38 Prozent schon nachdenklich. Haben sich so wenige CDU/SPD-Wähler wirklich aufgemacht oder gab es innerhalb dieser Klientel dich den ein oder anderen, der sich dann doch anders entschieden hat?

    Frau Arndt ist sehr zu wünschen, dass sie es schafft, für Zwickau und seine Bürger einen Weg zu finden, wo sie viele mitnehmen und in Zwickau neue Akzente setzen kann.
    Es muss ein Aufbruch kommen und in der Hoffnung, dass auch die Bürger ihre Vorstellungen und Wünsche mit einbringen können, muss der erste Schritt auf diesem Weg sein.

    Viel Erfolg und Kraft für die anstehenden Aufgaben!

  • 55
    4
    Hankman
    11.10.2020

    Wow, das ist ja mal eine interessante Entwicklung. Vielleicht hat es einem Teil der Zwickauer Wähler nicht gefallen, dass sich CDU und SPD stillschweigend auf Frau Köhler verständigt hatten und dachten, da könne nichts mehr anbrennen. Aber so ein deutliches Ergebnis - das ist schon überraschend. Frau Arndt, die ja offenbar keine Erfahrungen in der Politik hat, kann man nur wünschen, dass sie gut und schnell in die Aufgabe hineinwächst. Das wird auf jeden Fall spannend.