FDJ demonstriert in Zwickau

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

...
77 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 7
    8
    Freigeist14
    08.03.2020

    Einen Bogen zu spannen von der FDJ zum Bürgerkrieg in Sowjetrussland - das ist alte antikommunistische Lesart und Propaganda . Die CDUler im Bundestag ,die nun der Linken verkappte Blutrünstigkeit unterstellen wollen ,waren wohl in den selben Denkzirkeln geschult worden . Sachlichkeit und Ankommen in der Gegenwart ? Fehlanzeige .

  • 14
    7
    acals
    08.03.2020

    Die Kampfreserve der Partei auf dem Vormarsch. Und wenn sie gross geworden sind, schreien sie bei Strategietreffen rum, wann endlich losgeschossen wird.
    Die sprichwörtliche rote Linie, also das Blut unschuldiger, soll also auch in Zukunft eingehalten / vergossen werden ...

    Es hat sich nichts geändert, auch unsere Neu-FDjodler wissen, dass Lenin zu den blutrünstigsten Diktatoren der Geschichte, speziell des 20. Jh. gehört. Das wissen auch die, an denen sich die Kommunisten abreagiert und ausgetobt haben - und für die Mio-Toten ohne Stimme heutzutage (darunter viele Kinder, zB die der russischen Zarenfamilie) spricht dann zB der Historiker Jan C Behrends.

    https://www.pnn.de/potsdam/interview-zu-lenin-einer-der-blutruenstigen-diktatoren-des-20-jahrhunderts/21590482.html

    Entschuldigung dafür? Reue? - Bis heute Fehlanzeige.

  • 4
    4
    Interessierte
    08.03.2020

    Da gab es kürzlich im MDR den Film über die - Familie Brasch …
    Die Katharina Thalbach war mit dem Thomas Brasch zusammen
    Das waren Juden und der Vater von ihm ist nach GB ausgewandert und hat dort die FDJ gegründet …
    Und er war der Freund vom Erich …
    Vorgeschichte ..
    https://de.wikipedia.org/wiki/Freie_Deutsche_Jugend

    Der Sohn eines jüdischen Textilfabrikantenpaares …
    1939 emigrierte er aufgrund der Verfolgung von Menschen jüdischer Herkunft durch die Nazis mit einem Kindertransport nach Großbritannien,
    https://de.wikipedia.org/wiki/Horst_Brasch

    Und die FDJ war im Westen verboten …
    Im Osten hat sie sich nach der Wende ´aufgelöst`
    Man könnte jetzt denken , dass viele wieder dahin finden .
    Daaaa - werde ich mal mitgehen und mit demonstrieren ………

  • 14
    4
    Maresch
    08.03.2020

    @nevidimka. Die FDJ ist im Osten nicht verboten.

  • 11
    7
    Krimitante81
    08.03.2020

    Und wieder werden Kinder benutzt.
    Eine riesen Sauerei!!!

  • 14
    7
    FromtheWastelands
    07.03.2020

    Ist die Zeit für Faschingsumzüge nicht vorbei? Was haben die denn für ein Problem, außer einem schlechten Geschichtsbewußtsein?

  • 17
    15
    nevidimka
    07.03.2020

    Die FDJ im Osten ist eine verbotene Organisation. Demonstrationen von verbotenen Organisation sind ebenfalls zu verbieten. Warum wurde das nicht getan? Warum griff die Polizei nicht ein und hat die Versammlung nicht aufgelöst?