Fester Partner von 40 Firmen

Die Zwickauer Gesellschaft WIN feiert mit 130 Mitarbeitern und Kunden Geburtstag. Lob gab es vom IHK-Chef.

Zwickau/Werdau.

Von großartigen Abhandlungen von Erfolgszahlen aus 25 Jahren wollte Swen Schindler am Samstagabend nichts wissen. "Wir haben seit der Firmengründung im Sommer 1993 Vieles erreicht", sagte der Geschäftsführer der Zwickauer Wartung und Instandhaltung GmbH (WIN) auf der Festveranstaltung anlässlich des 25-jährigen Bestehens in der Werdauer Stadthalle "Pleißental". Dorthin hatte er seine knapp 130 Mitarbeiter und Geschäftskunden aus der Region eingeladen.

"Weil meine Leute unter der Woche in verschiedenen Unternehmen ihre Aufgaben erledigen, werden sich die einen oder anderen an diesem Abend wahrscheinlich zum ersten Mal über den Weg laufen", meinte Swen Schindler mit einem Augenzwinkern. Schließlich sei die Zwickauer Firma aufgrund ihrer Größe und Flexibilität inzwischen auch bei den großen Unternehmen der Region in den Fokus gerückt. "Nach 25 Jahren arbeiten wir mit knapp 40 Firmen zusammen, wobei mit VW, dem SLF Fraureuth oder Johnson Controls auch Leuchttürme der Region dabei sind", meinte WIN-Gründer und Seniorchef Thomas Schindler, der die Geschäfte vor zwei Jahren an seinen Sohn übergeben hat.

"Wenn die Entwicklung der WIN-GmbH in den kommenden Jahren weiter so positiv verläuft, brauchen sie für die nächste Jubiläumsveranstaltung vielleicht einen noch größeren Saal", meinte mit Torsten Spranger der Chef der IHK-Regionalkammer zu Swen Schindler. Spranger und Zwickaus Baubürgermeisterin Kathrin Köhler gehörten zu den Ehrengästen. "In der WIN-GmbH ist das Thema Unternehmensnachfolge erfolgreich über die Bühne gegangen, zumal der Junior nach der Übernahme vom Senior die Firma weiter entwickeln konnte", lobte Spranger die Schindlersche Firmenpolitik.

Im Mittelpunkt der Festveranstaltung der Zwickauer Firma stand allerdings das gesellige Beisammensein. Dazu trugen Kabarettisten sowie zwei Gesangsduos bei.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...