Feuerwehr im Einsatz

Straßen von umgestürzten Bäumen beräumt

Reinsdorf.

Das heftige Gewitter hat am Mittwochnachmittag in der Gemeinde Reinsdorf zu Behinderungen und Schäden geführt. Zwischen 15 und 16 Uhr fielen 25,2 Liter Wasser pro Quadratmeter, der Wind erreichte Spitzengeschwindigkeiten bis zu 103,7 Kilometer pro Stunde.

Die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr mussten unter anderem den Waldweg, die Schachtstraße, den Grubenweg/Hüttenstraße und die Pöhlauer Straße von umgestürzten Bäumen und Fahrbahnverschmutzungen durch Schlamm befreien. Besonderes Augenmerk lag auf der Straße der Befreiung im Oberdorf, wo durch Starkregen viel Erde und Geröll auf die Straße gespült worden war. Im Bereich des Kunstrasensportplatzes an der Schachtstraße ist ein großer Baum umgefallen und hat dort zu einem erheblichen Sachschaden geführt. Auf der Karl-Marx-Straße mussten Einsatzkräfte eine Dixi-Toilette von der Straße räumen, die der starke Wind dorthin geweht hatte. (fp)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...