Firma aus Zwickau übernimmt Reinigung

Crimmitschau.

43.700 Euro kosten jährlich die Reinigungsarbeiten im Kunsteisstadion im Sahnpark in Crimmitschau. Die Stadtverwaltung hat den Auftrag an ein Unternehmen in Zwickau vergeben und in dem Zusammenhang über den Finanzbedarf informiert. Die Leistungen werden dabei auf einen Sommerturnus mit einem geringeren Umfang und einen Winterturnus mit einem größeren Umfang aufgeteilt. Die Mitarbeiter der Firma kümmern sich um sämtliche Räumlichkeiten im Altbau und Neubau des Eisstadions, die nicht an Nutzer übergeben wurden sowie einen Großteil der Toilettenanlagen. "Weiterhin werden einmal im Jahr alle Fenster des Stadiongebäudes, außer Gaststätte und Sportshop, sowie die Bandenscheiben gereinigt", sagt Wolf-Dietrich Hegenbarth vom Fachbereich für Kultur-, Sport- und Freizeitstätten über das Leistungsverzeichnis der Reinigungsarbeiten. (hof)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.