Frau (34) bemalte Hauswand

Glauchau.

In der Jägerstraße in Glauchau wurde in der Nacht von Samstag auf Sonntag eine Zeugin durch merkwürdige Geräusche aufgeschreckt. Laut einem Sprecher der zuständigen Polizeidirektion in Zwickau beobachtete sie schließlich eine Person, die die sich mit einem Stift an einer Hauswand zu schaffen machte. Aufgrund der guten Personenbeschreibung konnten die herbeigerufene Polizei noch in der näheren Umgebung eine 34-jährige Deutsche feststellen, die die Malutensilien noch bei sich trug. Am Tatort fanden die Polizeibeamten des Polizeireviers Glauchau zwei Markierungen mit goldenem Edding. Laut Polizei entstand Sachschaden von 100 Euro. (erki)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.