Freund hört auf

Mülsens Bürgermeister Hendric Freund (parteilos) geht zwei Jahre vor Ablauf seiner Amtszeit in Ruhestand. Er verabschiedet sich Ende Juli 2020.

Mülsen.

Der Bürgermeister der Gemeinde Mülsen, Hendric Freund (65, parteilos), geht am 31. Juli 2020 in Ruhestand. Das habe er dem Landkreis Zwickau als zuständiger Behörde mitgeteilt, hieß es aus dem Landratsamt. Einen Termin für die Neuwahl konnte die Behörde noch nicht nennen.

Auf Anfrage der "Freien Presse" bestätigt Freund, dass er sich entschlossen hat, das Amt niederzulegen. "Ich bin zweimal hintereinander für sieben Jahre von den Mülsner Bürgern gewählt worden", sagt er. "Damit habe ich versprochen, bis Ende Juli 2020 das Amt mit aller Kraft zu führen. Und genau das halte ich auch ein." Anfang Januar wurde das Gemeindeoberhaupt 65. Daher werde er "genau zum Ende der zweiten Amtsperiode im August 2020 Altersrentner", so Freund weiter.

Eigentlich hätte er bis 2022 bleiben können. Die zusätzlichen zwei Jahre ergeben sich durch die Anfechtung der vergangenen Bürgermeisterwahl, die sich zwei Jahre hingezogen hatte. Freunds Lebensplanung sehe aber anderes vor, hatte er schon vor einem Vierteljahr gesagt. Er will mit Ablauf der regulären sieben Jahre nach der ursprünglichen Wahl in den Ruhestand eintreten. Er hört damit gleichzeitig mit der Zwickauer Oberbürgermeisterin Pia Findeiß (SPD) auf, die zu Wochenbeginn private Gründe für ihren vorzeitigen Abschied angegeben hatte.

Offen ist noch der Termin für die Neuwahl. Freund teilt mit, dass dazu in der Gemeinderatssitzung vom 3. Februar ein Beschluss gefasst werden soll. Die Verwaltung schlägt als Wahltag den 14. Juni vor. Ein möglicher zweiter Wahlgang soll am 5. Juli stattfinden. Freunds Nachfolger soll am 1. August anfangen.


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.