Frischekur für Museumshülle

Die Fassade der Kunstsammlungen an der Lessingstraße in Zwickau soll eine Frischekur erhalten. Dazu soll der Bauausschuss am 6. Juli die ersten Planungen vergeben. Bei Teilen der äußeren Hülle des 1914 eingeweihten Museums besteht Instandsetzungs- und Sanierungsbedarf, wie es aus dem Hochbauamt heißt. Dabei soll das altehrwürdige Gebäude den modernen Anforderungen von Wärmeschutz und Abdichtung angepasst werden. Dazu sind Arbeiten am Außenputz und den Fenstern erforderlich. Gleichzeitig soll der denkmalgeschützte Bau unter anderem mit einem zweiten Rettungsweg den Brandschutzbedingungen angepasst werden. Zudem ist eine Erneuerung der Wärme-, Raumluft-, Sanitär- und Elektrotechnik vorgesehen. Die Bauarbeiten sollen im Mai 2021 beginnen und bis Oktober 2023 dauern. Insgesamt sollen in das Vorhaben 4,95 Millionen Euro investiert werden. (nkd)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.