Für Preisverleihung sind noch Plätze frei

Kirchberg.

Die Stadt Kirchberg verleiht am Freitag, 23. September, den diesjährigen Christoph-Graupner-Kunstpreis. Interessenten, die bei dem festlichen Akt dabei sein möchten, können sich bei der Stadtverwaltung melden. "Es sind 105 Karten reserviert, 90 Plätze sind noch frei", sagt Rathausmitarbeiterin Beatrice Walther. Die Teilnahme ist kostenlos. Der öffentliche Christoph-Graupner-Wettbewerb beginnt 14 Uhr im Festsaal des Rathauses. Bewerber um den Titel sind Lisa Schmidt, Elizaveta Smirnova, Benedikt Blum (alle Gesang), Elias Störr (Klavier), Vincent Blechschmidt (Violine) und Frederik Gamberger (Fagott). Ab 17 Uhr tagt die Jury. Die Preisverleihung mit Abschlusskonzert findet am Abend statt. Interessenten sollten sich im Servicebüro der Stadt telefonisch mit Name, Adresse und Rufnummer melden. Sie bekommen eine persönliche Einladung zugeschickt. (upa)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...