Gegen Gewalt an Frauen

Mit Aktionen und Kampagnen wird am 25. November weltweit auf den "Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen" aufmerksam gemacht. In diesem Zusammenhang wurde am Montag im Foyer des Zwickauer Rathauses eine Fotoausstellung eröffnet. Unter dem Titel "#Gewaltimschatten" werden 18 Plakate mit Frauenporträts gezeigt, die sich bei flüchtigem Hinschauen ähneln. Trotzdem macht jedes der Gesichter auf eine andere Art von Gewalt an Frauen aufmerksam. Beispielsweise Mobbing, Beleidigung, emotionale Erpressung, Freiheitsberaubung, Nötigung, Stalking, körperliche Gewalt oder sexuelle Übergriffe. Laut dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend wird jede vierte Frau mindestens einmal im Leben Opfer körperlicher oder sexueller häuslicher Gewalt. Entstanden ist die Ausstellung vor zwei Jahren anlässlich des Internationalen Tags gegen Gewalt an Frauen auf Initiative einer Bielefelder Arbeitsgemeinschaft in Kooperation mit dem Fotografen Veit Mette. Die Fotoausstellung kann bis einschließlich 1. November während der regulären Öffnungszeit des Rathauses besichtigt werden. (awo)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...