Gemeinsamer Gottesdienst der Kirchen im Autokino

Bis zu 160 Fahrzeuge finden bei Veranstaltung am Pfingstmontag in Langenhessen Platz

Werdau/Langenhessen.

Das hat es so im Pleißental noch nicht gegeben: Am Pfingstmontag findet erstmals ein gemeinsamer Gottesdienst der Kirchen aus dem Raum Werdau unter freien Himmel statt. Veranstaltungsort ist das Autokino in Langenhessen. Auch für die Einrichtung ist es eine Premiere. "Das hatten wir in unserer fast 30-jährigen Geschichte noch nicht", sagt der Betreiber des Autokinos, Andreas Osse. Stattfinden soll der Gottesdienst im Kino 1. Das bietet Platz für bis zu 160Fahrzeuge. Die Gäste können, analog wie im Kino, die Predigt im Fahrzeug via Autoradio auf der Frequenz 92,2 MHz verfolgen. Gehalten wird die Andacht von Claudia Knepper, Pfarrerin in Langenhessen. Sie wird, für die Gäste gut sichtbar, auf einem Gerüst vor der Leinwand stehen. "Wir haben derzeit ein Rollgerüst im Kino 1, weil wir die Leinwand säubern. Das Gerüst nutzen wir gleich für den Gottesdienst mit", sagt Andreas Osse.

Die Idee für die ungewöhnliche Veranstaltung kam von der Kirchgemeinde Werdau. Deren Pfarrer, Andreas Richter, verlegte den Gottesdienst am 3. Mai schon einmal ins Freie. Zu dem Zeitpunkt waren die Gotteshäuser für Besucher noch geschlossen. Rund 30 Gäste verfolgten am 3. Mai die Predigt, die Andreas Richter auf dem Platz des Gemeindezentrums an der Burgstraße hielt, aus den Autos heraus. "Das kam bei den meisten Gästen gut an", bilanziert der Pfarrer. (umü)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.