Geschichte - Tafel erinnert bald an Bismarcksäule

Zwickau.

Eine Informationstafel soll künftig an die Bismarcksäule auf der Marienthaler Alberthöhe am Windberg erinnern. Sie wurde auf Initiative des Erzgebirgszweigvereins Zwickau geschaffen und finanziert durch Spenden der Urenkelin des damaligen Initiators Ernst Fritzsche sowie des CDU-Ortsverbandes Marienthal. Die Tafel soll am 2. September am ehemaligen Standort der Feuersäule offiziell übergeben werden. Die Bismarcksäule war am 1.September 1900 eingeweiht worden. Vermutlich im Frühjahr 1964 wurde sie wegen Baufälligkeit abgerissen. (nkd)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...