Gipfelstürmer schwärmen von der Stille

Der höchste Punkt des Landkreises Zwickau ist der Hirschenstein. Wer das Gästebuch, das unterm Dach der Picknickhütte versteckt ist, lesen will, muss sich allerdings sputen. Es ist fast voll.

Hartmannsdorf.

Wanderfreunde haben sich ein Stück Natur zurückgeholt, das jahrelang nicht betreten werden durfte. Wie dankbar Einheimische und Touristen das nett hergerichtete Ausflugsziel annehmen, erfährt der Leser des Gästebuchs, das auf dem mit 610,4 Metern über dem Meeresspiegel höchsten Gipfel des Landkreises, dem Hirschenstein, ausliegt.

"Haben den Ausblick genossen, etwas verhangen, aber schön", schreiben "die Schneeberger" am 27. August 2017. Es ist der erste Eintrag in dem kleinen Buch, das in einer Brotbüchse unterm Dach der Picknickhütte steckt. Eine Seite des überaus gut gefüllten Büchleins ist herausgerissen. Ob da jemand seine Herzchenmalerei Monate später peinlich fand oder das Papier einem Wanderer in einer Notlage diente, ist schwer zu sagen.

Verewigt haben sich zahlreiche Bewohner des Landkreises, aber auch Weitgereiste. Radebeuler, Gäste von der Ostsee, Vivi aus Würzburg (sieben Jahre). Sie war im August 2017 dort.

Auch bei Bikern scheint die Strecke zum Hirschenstein beliebt: Am 3. September 2017 war J. mit dem Radl da: "Ein schönes Fleckchen Erde, herrliche Sicht und sooo schön gepflegt." "Erstklassige Beschilderung", lobt Marcus aus Burkersdorf nach einer Querfeldeintour im September 2017. Am 9. Oktober 2017 verewigte sich ein Radwanderer, der mit dem Fatbike hochgeklettert war. Mancher belohnt sich auf dem Gipfel mit "Keksen, Tee und alkoholfreiem Bier". Wie die Mülltonne verrät, nimmt der eine oder andere Wanderer auch andere Flüssigkeiten zu sich. Ein Bekenner: "Die Flasche leer, die Wandrer voll, hier oben ist es wundervoll. "(Datum: 31. Okto- ber 2017). Für einen Dauergast blieb das Wunder allerdings aus. Am 21. April 2018 meckerte er: "... Papierkorb wieder nicht geleert! Toll!!" Manch einer fühlt sich oben "Deitsch und frei", andere der Weisheit ein Stück näher: "Wenn du weißt, wo du bist, kannst du sein, wo du willst."

Den Notizen der Wanderer nach sind Aufstieg und Aussicht zeitlos schön. Selbst kurz vor Weihnachten kraxelten einige hinauf, entdeckten gar zwei Kugeln am Baum. Saupersdorfer und Kirchberger haben die Wanderung als Neujahrsspaziergänger absolviert.

Bruno kommt öfter: "Bin mal wieder da" schrieb er am 1. Februar 2018. Kevin probte für den Rennsteiglauf. Peter, Doreen und Alex versprachen, auf jeden Fall mal wieder zu kommen. "Schön ist es auf der Welt zu sein", so Heike, Kathrin und Ole. Es ist nicht überliefert, ob sie auch gesungen haben. Det lobte: "Tolle Aussicht, tolles Wetter, tolle Stille". Mandy, Christian und Hund hatten von ihrem arbeitsreichen Vormittagsprogramm noch nicht genug. Am 25. März 2018 schrieben sie: "Als wir heute endlich fertig waren, unsere neuen Möbel aufzustellen, war diese kleine Wanderung unsere Belohnung."

Für manche ist der Aufstieg Training oder Spaziergang, für andere geht's bei der Bewältigung der Höhenmeter scheinbar ums nackte Überleben. Die Notiz vom 31. März 2018: "Aufstieg überlebt. Oma, ich und Papa".

Einer der letzten Einträge, datiert vom 27. Juni 2018, trifft den Kern: "Ein Ruhepunkt in einer unruhigen Zeit. Wir sind mit dankbarem Herzen gern hier. Wolf-Dieter und Brigitte."

Der Hartmannsdorfer Forst wurde 1964 zum Sperrgebiet erklärt und nur noch vom Militär genutzt. Mit dem Abzug der letzten Soldaten aus der Schneeberger Kaserne im Jahr 2008 war das Gelände wieder frei begehbar. Der Hirschenstein - vielleicht doch nicht der Gipfel des Landkreises? 2015 tauchten Gerüchte auf, dass es auf Crinitzberger Flur einen Punkt gibt, der ein paar Zentimeter höher liegt. Das ist bis heute nicht bestätigt worden. Der Heimatverein Hartmannsdorf lädt Wanderfreunde zum Hirschensteintreffen am Sonntag ab 10 Uhr ein. Eine Mitfahrgelegenheit im Kleinbus steht ab Parkplatz Landhof zur Verfügung. Nähere Infos und auch eine Wanderroute gibt es im Internet. www.hartmannsdorf-giegengruen.de

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...