Hakenkreuz auf der Frühlingsstraße

Zwickau.

Nicht der erste Fall in diesem Jahr: Unbekannte haben zwischen Sonntagabend und Montagmorgen im Zwickauer Stadtteil Weißenborn ein 80 mal 50 Zentimeter großes Hakenkreuz an einen Verteilerkasten gesprüht - ausgerechnet auf der Frühlingsstraße, wo das NSU-Trio zuletzt gewohnt hatte. Zuvor waren laut Polizei derartige Schmierereien bereits an der Horchstraße/Jahnstraße und in Lichtenstein entdeckt worden. (sf)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...