Hartenstein: Mehrere Verletzte nach Kollision an Autobahnausfahrt

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Registrieren und weiterlesen

Lesen Sie einen Monat lang alle Inhalte auf freiepresse.de und im E-Paper. Sie müssen sich dazu nur kostenfrei und unverbindlich registrieren.


Sie sind bereits registriert? 

11 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 1
    0
    quatschkopf
    24.06.2018

    Und wieder greife ich mir an den Kopf. In manch anderen europäischen Ländern sind an solchen Stellen Kreisverkehre. Da wird der Verkehr gut ausgebremst und schwere Unfälle sind dadurch schon viel unwahrscheinlicher! Aber da die Simulation und die Experten sagen dass das nicht geht kommt wohl eine Ampel hin anstatt erst mal testweise einen Kreisverkehr zu installieren. Deutsche Regelwut. An den anderen Kreuzungen Richtung Aue ist es ähnlich.
    Außerdem habe ich schon mehrfach bemerkt dass es an dieser Ausfahrt ein Schild auf der kleinen Verkehrsinsel steht das massiv die Sicht nach links auf dem kommenden Verkehr behindert wenn man vorn an der Linie steht. Es ist von hinten grau uns das vor der grauen Straße. Wer plant sowas? Theoretiker!