Hier entsteht für fast 7 Millionen Euro eine neue Schule

Der Neubau für die Sprachheilschule "Anne Frank" hat am Montag mit dem symbolischen ersten Spatenstich begonnen. Das neue Gebäude an der Neuplanitzer Straße in Zwickau kostet fast 7 Millionen Euro, wovon 2,2 Millionen Euro aus einem Fördertopf stammen, und soll nach Abschluss der Bauarbeiten im Sommer 2021 die bestehende Anne-Frank-Schule ersetzen. Derzeit findet der Unterricht noch in der ehemaligen Goetheschule statt, die dafür allerdings als nicht ideal geeignet gilt. Unter anderem haben die Klassenzimmer Raumhöhen von mehr als vier Metern, das komplette Gebäude gilt als sanierungsbedürftig. Der Neubau, der laut Stadt noch immer günstiger als eine Sanierung der bestehenden Schule ist, soll den Angaben zufolge Platz für zwölf Klassen und somit fast 170 Kinder bieten. Es entsteht ein ein- bis zweigeschossiger Rundbau mit offenem Innenhof. Derzeit besuchen 110 Kinder aus der gesamten Region die Bildungseinrichtung, zudem sind dort 22 Lehrkräfte tätig. Mit dem Neubau entstehen auch neue Park- und Fahrradstellplätze. Das Einzugsgebiet geht weit über Zwickau hinaus und erstreckt sich über ganz Südwestsachsen. (ael)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...