Hobbykünstlerin bringt "Flowerpower" ins Landgericht

Kristin von Ochsenstein aus Langenbernsdorf zeigt ab sofort im Zwickauer Landgericht, Platz der deutschen Einheit 1, Arbeiten auf Acrylglas. Die Schau nennt sich "Flowerpower" und findet innerhalb der Reihe "Kunst und Justiz" statt. Die Kunstwerke sind eine Kombination aus Malerei und Fotografie, erklärt die 36-Jährige. Westentlicher Bestandteil auf den Motiven sind Blüten, die beispielsweise zum Teil eines Kleidungsstückes oder einer Kopfbedeckung werden. Inspiriert dazu wird Kristin von Ochsenstein von ihrem Garten, den sie liebt, hegt und pflegt. Für die Hobbykünstlerin ist es die erste Ausstellung überhaupt. Seit 2016 befasst sie sich mit dieser Technik. Aber auch Acrylarbeiten und Ölbilder gestaltet sie, zeigt diese aber in ihrer Schau im Landgericht, die bis Jahresende gezeigt wird, nicht. (ja)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...