Im April Umzug in "Fuchsbau" geplant

Mülsen.

Der Einzug der Mädchen und Jungen aus der Kita "Regenbogenland" in den auf der Schachtstraße fast gegenüberliegenden neuen "Fuchsbau" ist in der Woche vom 6. bis 9. April geplant. Das teilte Bürgermeister Michael Franke (Freie Wähler) mit. Ursprünglich war schon im September des Vorjahres eine Einweihung geplant. Aus verschiedenen Gründen war es aber zum Bauverzug gekommen. Der Auszug der Jüngsten ist Voraussetzung dafür, an der Stelle des "Regenbogenlandes" einen Hort zu errichten. Dazu gab es bereits einen Grundsatzbeschluss im Mülsener Gemeinderat. Nach Plänen des Trägervereins bleibt das alte Gebäude bis Schuljahresende 2021 allerdings noch offen stehen, da es derzeit mehr als 145 Kinder - das entspricht der Platzzahl im "Fuchsbau" - gibt. Für den Namen "Fuchsbau hatte sich eine Mehrheit der Vereinsmitglieder und Eltern entschieden. (upa)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.