Im Winter keine Eisbahn in Glauchau

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Zum dritten Mal in Folge muss auf den Freizeitspaß verzichtet werden

Glauchau.

Die Stadtwerke verzichten in den Wintermonaten auf den Aufbau einer Eisbahn vor dem Schloss in Glauchau. Die Entscheidung wird vom kommunalen Unternehmen mit der Energiekrise begründet. "Vor dem Hintergrund sehen die Stadtwerke keine Möglichkeit für den Betrieb. Im Sinne unserer Vorbildfunktion wollen wir dazu beitragen, Energie in dieser Wintersaison einzusparen", teilt Stadtwerke-Sprecherin Liane Päßler mit.

Erste Reaktionen zeigen: Der Schritt stößt auf Verständnis. "Es wäre das falsche Signal, im Winter die Eisbahn aufzubauen. Das ist Luxus, den wir uns momentan nicht leisten können", sagt Andreas Weber, Vorsitzender der Glauchauer Interessengemeinschaft für Handel und Gewerbe (GIG). Er verknüpft mit dem Eisbahn-Verzicht die Hoffnung, dass es wenigstens keine nennenswerten Abstriche bei der Weihnachtsbeleuchtung in der Innenstadt geben wird. "Wir leisten mit dem Wegfall der Eisbahn bereits einen großen Betrag zur Energieeinsparung", sagt Weber. Aussagen, wie hoch Energiebedarf und Kosten für den Betrieb der Anlage waren, gab es in der Vergangenheit von Stadtwerke-Verantwortlichen nicht. "Schade, aber absolut nachvollziehbar", sagt Alexander Kunz, Filialleiter bei Gü-Sport, zur Entscheidung. Er und seine Kollegen hatten stets die Ausleihe von Schlittschuhen für Besucher der Eisbahn angeboten. Kunz hofft, dass Kufenflitzer bei entsprechenden Temperaturen in Glauchau auf zugefrorenen Teichen ihre Runden drehen können.

Die Eisbahn wurde im Winter 2012/13 zum ersten Mal aufgebaut. Damals nutzen rund 5000 Besucher das kostenfreie Angebot. Die Anlage stand zunächst nur provisorisch auf einer Wiese, im Winter 2019/20 konnte die neue Multifunktionsfläche vor dem Schloss genutzt werden. In den Wintern 2020/21 und 2021/22 wurde wegen Corona auf die Eisbahn verzichtet. (hof)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.