In Mülsen beginnt Breitbandausbau

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Mülsen.

Der erste Spatenstich beim Mülsener Breitbandausbaum ist für den heutigen Mittwoch, 13Uhr, geplant. An der Wulmer Hauptstraße 5 will die Telekom mit den Arbeiten beginnen, sagte Bürgermeister Michael Franke (Freie Wähler) zur Ratssitzung. Damit werden fast alle unterversorgten Gebiete (Downloadrate unter 30 Megabit pro Sekunde) ans Glasfasernetz angeschlossen. Konkret betrifft es rund 1220 Haushalte, 145 Unternehmen und vier Schulen. In diesen Gebäuden sind dann Bandbreiten bis 100 Megabit pro Sekunde möglich. Um die verbliebenen Standorte, die es nahezu in allen Ortsteilen auch dann noch geben wird, kümmert sich der Landkreis. Diese Woche erwartet Franke dazu einen Kreistagsbeschluss. Die Gemeinde packte auf das 3,6-Millionen-Euro-Projekt knapp 68.000 Euro obendrauf, um weitere 28 Haushalte in diesem von der Telekom zu erschließenden Gebiet mit Glasfaser zu versorgen. Bei denen hatte es Adressänderungen und Grundstücksteilungen gegeben. Silvio Strobelt (Freie Wähler /AuBM) stimmte nur zähneknirschend zu. Immerhin sollte der Breitbandausbau bereits im Frühjahr beginnen. (upa)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.