Ins Schleudern geraten

Fahrzeug kommt erst an einer Schutzplanke zum Stehen

Schönfels.

10.000 Euro Sachschaden entstand bei einem Unfall, der sich am späten Dienstagabend im Lichtentanner Ortsteil Schönfels ereignet hat. Darüber informiert die Polizei.

Ein 24-Jähriger befuhr mit seinem Golf die S 293 in Fahrtrichtung Werdau. Auf glattem Untergrund geriet er ins Schleudern und kollidierte daraufhin linksseitig mit der Leitplanke. Sein Fahrzeug drehte sich und kam schließlich an der rechten Schutzplanke zum Stehen. Der VW war in Folge des Unfalls nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Fahrzeugführer blieb unverletzt, sagte Karolin Hemp von der Polizeidirektion Zwickau. (ja)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.