Junge Leute begeistern mit entstaubter Blasmusik

Das Jugendorchester vom Musikverein Mülsen begeht am Samstag sein zehnjähriges Bestehen. Die Idee für das erfolgreiche Ensemble wurde bei einem Gespräch am Küchentisch geboren.

Mülsen.

Wer einmal erleben will, wie der Titel "The Second Waltz" klingt, wenn er nicht von André Rieu, sondern von einem Blas- orchester gespielt wird, der sollte am Samstag um 15 Uhr in den "Amorsaal" nach Mülsen St. Niclas kommen. Dort feiert das Jugendorchester des Musikvereins Mülsen mit einer öffentlichen Festveranstaltung sein zehnjähriges Bestehen. Auch "Bright Sunny Days" und "Saxonia Blues" sind dort zu hören.

Die jungen Leute bringen frischen Wind in die Blasmusik. Sie haben in den Jahren den Bogen von John Lennon und Elvis Presley über James Last bis hin zu Händel gespannt. Schon 2013 sagte der damalige Projektleiter Rainer Nötzold, der heute Ehrenvorsitzender des Musikvereins ist, dass er sich vorgenommen hat, die Blasmusik etwas zu entstauben. Und das ist ihm gemeinsam mit den jungen Musikern, dem Dirigenten Michael Ott sowie dem künstlerischen Berater Walter Emmerlich richtig gut gelungen. Das Ensemble versteht es bei den Auftritten immer wieder, das Publikum mitzureißen. Wie fest das Jugend- orchester in der Region verwurzelt ist, zeigt sich ebenfalls im Repertoire. So gibt es als Eröffnungsmusik am Samstag "Glück auf! Fanfare", und es wird der "Steigermarsch" gespielt. Die Idee, ein Jugendorchester zu gründen, wurde bereits 2007 in Neuschönburg am Küchentisch von Rainer Nötzold geboren. Damals erzählte ihm der Mülsener Bürgermeister Hendric Freund (parteilos), dass den Mülsener Musikanten der Nachwuchs ausgeht. Im Robert-Schumann-Konservatorium fand man Verbündete. Dann kamen das Sandberggymnasium Wilkau-Haßlau, die Jacobusoberschule Mülsen sowie die Grundschulen Thurm und Niclas mit ins Boot.

Sascha Aurich

Aurichs Woche:Der „Freie Presse“-Sonntagsnewsletter von Sascha Aurich

kostenlos bestellen

Vor zehn Jahren entstand eine Jugendbläsergruppe, aus der sich das Jugendblasorchester entwickelte. Vor vier Jahren wurde daraus der Musikverein Mülsen mit den Sparten Jugendorchester, Kinderorchester und Mülsener Musikanten. Seit 2012 begeistern die jungen Leute mit ihren "Summertime"- und Weihnachtskonzerten in der Festscheune in Thurm. Auch beim Radlersonntag, der Veranstaltung "Brot für die Welt" im "Amorsaal", dem Zwickauer Stadtfest, dem "Deutschen Musikfest" in Chemnitz sowie bei Landesgartenschauen sorgten sie schon für Stimmung. Beim Landesmusikfest in Grimma 2015 ist das Orchester von der Kategorie 2 auf die 3 hochgestuft worden.

Die öffentliche Festveranstaltung zum zehnjährigen Bestehen des Jugendorchesters Mülsen beginnt am Samstag um 15Uhr im "Amorsaal" in Mülsen, St. Niclaser Hauptstraße 73. Der Eintritt ist frei.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...