Karneval auf Distanz - nur ein Hauch von Fasching

Die Laune zum 11.11. um 11.11 Uhr ist gedämpfter als sonst. Ausgelassenes Feiern verbietet sich in Wilkau-Haßlau wegen der Haribo-Krise ohnehin, Corona tut das Übrige. Entsprechend zurückhaltend sagt der Präsident des Wilkauer Carnevalsclubs Lutz Voigtmann nach der Schlüsselübergabe durch Bürgermeister Stefan Feustel (Foto) er sei nicht optimistisch, dass Karnevalsveranstaltungen möglich sind. Schade, denn: "Wir haben im Verein 20 Kinder und der Nachwuchs brennt darauf, sein Können unter Beweis zu stellen." Man habe sich schon ein Programm ausgedacht, aber: "Karneval mit Polonaise, Tanz und Schunkeln kann sich momentan niemand vorstellen." (rpk)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.