Kein Handynetz im Bereich Obercrinitz

Bärenwalde.

Die Mobilfunkversorgung im Bereich Obercrinitz ist bis Ende März unterbrochen. Das sagte Bürgermeister Steffen Pachan (Büko) vor den Gemeinderäten. Betroffen seien vor allem Vodafone-Kunden. Das bestätigte Dirk Ellenbeck, Sprecher des Mobilfunkunternehmens. "Der Vermieter des bisherigen Standorts der Mobilfunkanlage, die von uns und anderen Netzbetreibern genutzt wurde, hatte uns zum Jahresende gekündigt", so der Sprecher. Zudem habe ein potenzieller Vermieter, der sein Grundstück bereitstellen wollte, seine Zusage zurückgezogen. Somit habe die Suche nach einem Standort von vorne beginnen müssen. Vorübergehend soll bis Ende März ein mobiler Stahlgitterturm aufgebaut werden. Von dem Funkloch sind zudem folgende Verbindungsstraßen betroffen: die Stangengrüner, Wildenauer, Bärenwalder und Crinitztalstraße. (jwa)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...