Kirchberger Rat tagt mit Mundschutz

Kirchberg.

Die Stadt Kirchberg hat für ihre kommende Stadtratssitzung am Dienstag besondere Corona-Maßnahmen getroffen. Nach Angaben von Bürgermeisterin Dorothee Obst (Freie Wähler) soll ein Sicherheitsabstand zwischen den teilnehmenden Stadträten gewahrt werden. Außerdem empfiehlt die Rathauschefin allen Teilnehmern, einen Mundschutz oder eine entsprechende Mund-Nasen-Maske zu tragen. Die Sitzung am Dienstag ab 19 Uhr wird ausnahmsweise in der städtischen Sport- und Mehrzweckhalle stattfinden, damit die Sicherheitsabstände gewährleistet werden können. Die erste Kommune im Kreis, die in der Coronakrise eine Sitzung abhielt, war in der vergangenen Woche Crimmitschau. Die dortigen Räte hatten auf Schutzmasken verzichtet. (ael)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.