Klassenzimmer werden digital aufgerüstet

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Hartenstein.

Sechs Klassenzimmer in der Paul-Fleming-Oberschule in Hartenstein werden mit Beamer, Computer, Monitor und dem nötigen Zubehör ausgestattet. Der Stadtrat hat einstimmig beschlossen, dass der Auftrag dafür für knapp 23.500 Euro an die Zwickauer Firma K & W Informatik geht. Im freihändigen Verfahren waren zwei weitere Angebote von Unternehmen aus Gera und Chemnitz eingeholt worden. Die Zwickauer hatten das günstigste eingereicht, heißt es.

Ebenso einstimmig haben die Stadträte die Beschaffung von zwei neuen Smart Boards und die dazugehörige Hard- und Software für zwei Räume an der Oberschule für knapp 20.250 Euro an die gleiche Zwickauer Firma vergeben. Dabei wird ein altes Smart Board durch ein neues ersetzt. Auch hier war eine freihändige Vergabe an drei Firmen vorausgegangen.

Ein Smart Board ist vereinfacht gesagt eine mit PC oder Laptop verbundene elektronische Tafel. Wie Kristin Ebert, die Leiterin der Hartensteiner Finanzverwaltung, informiert, erfolgen die Investitionen zu nahezu 100 Prozent über das Förderprogramm "Digitale Schule" des Bundes. (vim)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.