Kober: Studenten machen Vorschläge

Langenhessen.

Wie kann das Naherholungsgebiet Koberbachtalsperre attraktiver gestaltet werden? Mit dem Thema haben sich in den zurückliegenden Wochen angehende Landschaftsarchitekten von drei Hochschulen in Mitteldeutschland in einem Ideenwettbewerb befasst. Dazu aufgerufen hatte der Verband der Landschaftsarchitekten in Zusammenarbeit mit der Stadt Werdau. Die Interessenten weilten im Herbst an der Talsperre und informierten sich dort über den Ist-Zustand. "Bis zum Einsendeschluss wurden 25Vorschläge eingereicht. Darunter befanden sich nach Aussagen von Christoph Hein, federführend für den Wettbewerb, auch Beiträge von Studenten, die in Italien oder Bangladesch beheimatet sind und in Deutschland studieren. Eine Jury wird die eingereichten Vorschläge nun prüfen und bewerten. Die nach Meinung der Jury drei besten Ideen werden prämiert. Das Ergebnis soll am 24. April ver- öffentlicht werden. Für die Stadt sind die Ergebnisse nicht bindend. Sie dienen als mögliche Grundlage für die weitere Gestaltung des Naherholungsgebietes. (umü)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.