Kölner Band tritt in Pyjamas aus Wüstenbrand auf

Die Modedesignerin Sara Linke (links) aus Zwickau hatte im Sommer das insolvente Textil- unternehmen Roland Sauer inklusive der Wäschemarken "Jado" und "Graziella" in Wüstenbrand übernommen und damit elf Arbeitsplätze gerettet. Jetzt konnte sie mit Martin Bechler den Sänger der Band Fortuna Ehrenfeld in Wüstenbrand begrüßen. Bechlers Bühnen-Markenzeichen ist der Schlafanzug. Sara Linke produziert Schlaf- und Unterwäsche, ihr Verlobter ist Fortuna-Ehrenfeld-Fan. So entstand die Idee, mit der Kölner Band Kontakt aufzunehmen, sagt die Jungunternehmerin, die die Schlafanzüge aus dem sächsischen Zwirn für die Bandmitglieder designt hat. Ihr Debüt sollten die blau-karierten Pyjamas eigentlich im Oktober in der Kölner Philharmonie haben. Doch das Konzert konnte coronabedingt nicht stattfinden. Für einen Videodreh für Sara Linkes Unternehmen kam Martin Bechler (hier mit zwei Models) nun persönlich nach Westsachsen. Die Fortuna-Ehrenfeld-Schlafanzüge "made in Wüstenbrand" sind auf 70 Stück limitiert. (lth)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.