Krätze - Drei Erkrankungen an Schule gemeldet

Crimmitschau/Zwickau.

An der Käthe-Kollwitz-Schule in Crimmitschau sind drei Erkrankungsfälle an Krätze aufgetreten. Das hat das Gesundheitsamt des Landkreises Zwickau am Montag bestätigt. Am Samstag und am gestrigen Montag sei ein Brief mit Informationen zur aufgetretenen Erkrankung und Hinweisen zur Inkubationszeit sowie zu speziellen Verhaltensweisen an die Eltern der betroffenen Klassen gegangen, sagte Landkreissprecherin Ilona Schilk. Die Fallzahlen für Krätze seien im Landkreis Zwickau tendenziell steigend. Das belegten die Zahlen. 2016 wurden dem Gesundheitsamt 62, 2017 68 Fälle und in diesem Jahr bisher 104 Krätze-Fälle gemeldet. Es bestehe laut Ilona Schilk keine ärztliche Meldepflicht. "Es empfiehlt sich, einen Hautarzt aufzusuchen." Die Krätze ist eine Hauterkrankung, die durch winzige Parasiten, sogenannte Krätzmilben, verursacht wird. Die Haut entzündet sich an den betroffenen Partien, und es entsteht ein starker Juckreiz. Zur Behandlung stehen Salben und Tabletten zur Verfügung. rdl

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...