Künstler arbeiten unter freiem Himmel

Wildenfels.

Ein Pleinair vereint vom heutigen Freitag bis zum Sonntag Künstler aus dem Kulturraum Vogtland-Zwickau. In Anlehnung an das französische "en plein air" (auf deutsch im Freien) bezeichnet Pleinair eine Aktion, bei der Künstler unter freiem Himmel arbeiten. Dazu kommen sie alle zwei Jahre auf und rund um Schloss Wildenfels zusammen. In diesem Jahr widmen sie sich dem Thema "Blaue Stunde". Während der Dämmerung, kurz vor Sonnenauf- oder -untergang, ist das Wildenfelser Zwischengebirge in ein besonderes Licht getaucht. Diese Übergangszeit symbolisiert Wandel und Neuanfang.

Am Samstagabend geben die Pleinair-Teilnehmer Besuchern erste Einblicke in ihr Schaffen. Im offenen Treff des Mehrgenerationenhauses, Schlossstraße 4, können die Ergebnisse des Raku-Keramikbrandes, erste Skizzen aus dem Wildenfelser Zwischengebirge und kleine Schlossansichten betrachtet werden. Und man kann mit den Künstlern ins Gespräch kommen. (vim)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...