Künstlerin setzt auf "gezieltes Weglassen"

"Kreativität braucht Mut" sagt die Zwickauerin Melanie Lengowski. Sie hat mit ihrer Kunst den Schritt an die Öffentlichkeit gewagt - und stellt zurzeit in Meerane aus.

Zwickau.

Melanie Lengowski aus Zwickau ist freischaffende Künstlerin. Doch es war für sie kein einfacher Schritt, mit ihren Arbeiten an die Öffentlichkeit zu gehen. Vor etwa einem Jahr entschloss sich die 35-Jährige, ihre Werke dem breiten Publikum zu präsentieren. Aus ihrer Erfahrung heraus lautet Melanie Lengowskis Motto: "Kreativität braucht Mut".

Die Leidenschaft für künstlerisches Gestalten entdeckte die Zwickauerin bereits im frühen Jugendalter. Obwohl sie schon damals einen ausgeprägten Hang zur Malerei hatte, entschied sie sich gegen ein Kunststudium. Die Inneneinrichtung in ihrem Haus war dann allerdings der Grund dafür, sich wieder verstärkt mit Malerei zu befassen. "Ich konnte mir nie vorstellen, einen Kunstdruck an die Wand zu hängen, sondern gestaltete mir lieber selbst eine Collage für unser Wohnzimmer", sagte sie. Vor vier Jahren ermutigte sie ihr Ehemann, sich für einen Kurs "Techniken der Acrylmalerei" anzumelden. Geleitet wurde dieser von ihrem ehemaligen Kunstlehrer, dem Maler Gerd Viertel. Durch das positive Feedback der Kursteilnehmer bestärkt, nahm die gelernte Ergotherapeutin an weiteren Fortbildungen des Malers teil. "Gerd Viertel bestärkte mich darin, die erlernten Techniken für meine eigene Kunst anzuwenden. So konnte ich meine eigene Handschrift entwickeln." Nach Beendigung der Workshopreihe entschloss sich die Kunstschaffende, mit drei weiteren Teilnehmern einen Künstlergruppe zu gründen: "Als Hommage an unseren früheren Lehrer nannten wir uns Künstlergruppe Viertel. Die Vier steht aber auch für uns vier befreundeten Künstler."


"Ich freue mich jedes Mal, wenn ein neues Kunstwerk entsteht." Ihre Arbeit ist bestimmt von der Faszination für Collagen und Assemblagen mit 3-D-Effekt. Dabei verwendet die Zwickauerin verschiedene Materialien wie Holz, Zeitungsreste, Seidenpapier und Naturfasern in Kombination mit Acrylfarben. Formen und Farben, die ihre Werke dominieren, werden dabei optisch in den Raum transportiert. Ihren Stil bezeichnet sie selbst als abstrahierte Kunst. "Durch gezieltes Weglassen oder unvollständige Ausarbeitung meiner Motive verlaufen die Grenzen zur abstrakten Kunst fließend."

Soziale Plattformen nutzt die 35-Jährige, um entstandene Werke mit der Öffentlichkeit zu teilen. "Ich möchte natürlich wissen, wie ein breiteres Publikum meine Bilder findet." Wichtig ist ihr auch der Austausch und die Zusammenarbeit mit anderen Kreativen. Mit Simone Bartsch von "Simonifiziert" hat sie das Projekt "Kunst am Haus" gestartet. "Frau Bartsch ist sehr erfolgreich mit ihren einzigartigen Naturvogelhäusern. Ich habe drei Stück exklusiv künstlerisch gestaltet."

Unterstützung erhält die Mutter zweier Kinder von ihrer Familie. Besonders ihr Ehemann gab ihr den Anstoß, mit ihren Bildern an die Öffentlichkeit zu gehen. "Er unterstützt mich in vielen Belangen. Unter anderem ist er auch der Namensgeber meiner Bilder. Wir sind ein Team." Auch ihre beiden Kinder begeistern sich zunehmend für das Malen: "Meine Kinder holen sich, während ich male, gern eine Leinwand und malen mit mir mit. Ich gebe somit meine Leidenschaft an die nächste Generation weiter", sagte die Mutter schmunzelnd.

Die Zwickauerin, die ihren Weg in der Kunstszene selbst als Lernphase bezeichnet, möchte sich weiterentwickeln und neue Techniken ausprobieren. Der nächste Kurs, der sich mit Siebdruck beschäftigt, steht daher schon an. Mit der Künstlergruppe Viertel plant sie ein weiteres Projekt. Dazu verrät sie nur so viel: "Es wird hochherrschaftlich."

Arbeiten von Melanie Lengowski sind aktuell in der Galerie "Art In" in Meerane zu sehen. Dort gestaltet sie gemeinsam mit Peter Paulitschke die Ausstellung "Natur & Moderne", die bis zum 10. März gezeigt wird. Geöffnet hat die Galerie "Art In", Markt 1 in Meerane, dienstags, mittwochs, donnerstags und sonntags von 13 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist kostenfrei. Weitere Informationen zu Melanie Lengowski gibt es auch im Internet. www.melanielengowski.art

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...