Kunstverein ehrt seine langjährige Ehrenamtliche

Karla Schoppe begeht mit Freunden und Familie ihren 80. Geburtstag

Lichtenstein/Zwickau.

Die Freude stand der Lichtensteiner Künstlerin Karla Schoppe ins Gesicht geschrieben. Zu ihrem 80. Geburtstag am Montag bekam sie vom Vorstand des Zwickauer Kunstvereins eine Urkunde überreicht. Darauf zu lesen: Karla Schoppe wird ab sofort Ehrenmitglied im Kunstverein, dessen Geschäftsführerin sie über mehrere Jahre war, nachdem der Verein sich 1991 gegründet hatte.

Damit gesellt sich die 1939 in Dessau geborene Künstlerin in eine Reihe mit Lothar-Günther Buchheim, Albert Hennig, Alfred Hrdlicka, Karl Heinz Jakob, Arno Rink, Klaus Staeck, Tatjana Lietz, Heinz Tetzner, Jürgen Höfer, Heinrich Gebhardt, Heinz Lanzendorf, Berthold Dietz, Marga Drechsel und Elisabeth Decker.


Von 1976 bis 2004 leitete die gelernte Werbefachfrau die Galerie am Domhof. In dieser Zeit (1981-1985) absolvierte sie ein Studium an der Kulturakademie. Seit 1998 ist Karla Schoppe Mitglied im Berufsverband Bildender Künstler, 2010 bekam sieden Christoph-Graupner-Kunstpreis für Malerei und Grafik. "Wir haben im Verein fünf Jubilare, die ihren 80. Geburtstag begehen. Deswegen haben wir beschlossen, unseren Kunstverein-Kalender für das Jahr 2020 mit ihren Bildern zu gestalten und damit unsere Wertschätzung den Jubilaren gegenüber auszudrücken", sagte Vereinsvorstand Wolfgang Schinko. Zu den Jubilaren gehören neben Karla Schoppe ihr Lebensgefährte Ralf Busz, Ursula Seifert, Frithjof Herrmann und Siegfried Wagner. Der Ex-Kulturamtsleiter Wilfried Stoye bat Schoppe, Bilder für die nächste Ausstellung des Malzirkels Steinkohle beizusteuern.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...