Landkreis schränkt Bürgerservice ein

Zwickau.

Die Bürgerservicestellen des Landratsamtes in Hohenstein-Ernstthal, Werdau und Limbach-Oberfrohna bleiben bis vorerst Ende Januar geschlossen. Gleichzeitig entfallen die Samstagsöffnungen der Bürgerservicestellen bis Monatsende. Das teilt Landkreis-Sprecherin Ilona Schilk mit. Infolge der Maßnahmen des Freistaates Sachsen zur Verhinderung der Verbreitung der Coronavirus-Krankheit sei es personell nicht möglich, diese Bürgerservicestellen offenzuhalten, begründet sie die Entscheidung. Die Bürgerservicestellen in Zwickau und Glauchau stehen weiterhin als Ansprechpartner zur Verfügung. Nach telefonischer Voranmeldung können diese montags von 8 bis 16 Uhr, dienstags und donnerstags von 8 bis 18 Uhr und mittwochs und freitags von 8 bis 12 Uhr aufgesucht werden, sagt Schilk. (ja)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.