Langer Stau auf A72 Richtung Chemnitz: Person bei Unfall eingeklemmt

Ein Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen hat sich am Dienstag bei der Anschlussstelle Zwickau-Ost ereignet. Es bildete sich Stau.

Bei einem Unfall auf der A72 an der Abfahrt Zwickau-Ost ist am Dienstagnachmittag eine Person in einem Auto eingeklemmt worden. Die Freiwillige Feuerwehr Wildenfels ist mit zwölf Kameraden im Einsatz und musste eine Person aus dem Hyundai befreien. Es gab drei Verletzte. Die A72 musste in Richtung Leipzig voll gesperrt werden. Es bildete sich Stau. 

Auf Anfrage erklärte die Polizei, dass eine Hyundai-Fahrerin (19) gegen 13.40 Uhr auf die Auffahrt Zwickau-Ost aufgefahren war. Beim Wechsel auf den linken Fahrstreifen übersah sie nach ersten Erkenntnissen einen von hinten kommenden Pkw und stieß mit ihm zusammen. Der Hyundai wurde in einen Lkw geschleudert. Der Pkw-Fahrer (50) und seine Beifahrerin (50) gerieten mit dem Auto in die Mittelschutzplanke und wurden verletzt. Die beiden sowie die 19-Jährige kamen ins Krankenhaus. Zum Grad der Verletzung machte die Polizei keine Angaben. Die Autobahn war nach dem Unfall am späten Dienstagmittag in Fahrtrichtung Leipzig für etwa drei Stunden voll gesperrt. (fp/em/dpa)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.