Leicht verletzte Obdachlose: Mutmaßlicher Täter meldet sich bei der Polizei

Zwickau. Der Fall einer 42-jährigen Obdachlosen, die am Morgen des 12. August im Schlaf leicht verletzt wurde, ist laut Polizeidirektion Zwickau aufgeklärt. Demnach meldete sich der mutmaßliche Täter, ein 41-Jähriger, selbst bei der Polizei. Nähere Angaben machte die Polizei nicht. Über den Fortgang des Verfahrens entscheide nun die Staatsanwaltschaft, hieß es weiter.

Die 42-jährige Frau hatte in der Nähe der Kreuzung Planitzer Straße/Erzgebirgische Straße gelegen, als sie nach eigenen Angaben getreten worden war. Daraufhin hatte sie einen Passanten darum gebeten, die Polizei zu rufen. (fp) 

Christoph Ulrich

Ulrichs Bilanz:Der „Freie Presse“-Wirtschaftsnewsletter von Chef­korrespondent Christoph Ulrich

kostenlos bestellen

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...