Letztes Stück Olzmanntunnel weggepickert

Den mehr als 100 Jahre alten Olzmanntunnel in Zwickau gibt es nicht mehr. Ein Team des Baggerbetriebes Burkhardt aus Thonhausen hat am Wochenende das letzte Stück davon abgerissen. Damit vollendete es nach mehr als zehn Einsätzen das 2015 begonnene Vorhaben. Wie jedes Mal verfolgten Schaulustige das Spektakel, das nachts besonders beeindruckend aussah.

Bis zu drei Bagger waren mit Abbruchhämmern ausgerüstet im Einsatz, um Brücke und Widerlager wegzupickern. Die Straße war vorher so geschützt worden, dass sie nicht beschädigt wurde. Ab heute entsorgt der Thonhausener Betrieb das erst einmal zwischengelagerte Abbruchmaterial. Wie bei den vorangegangenen Einsätzen war die Olzmannstraße während der Abbrucharbeiten, die immer extra auf Wochenenden gelegt worden sind, voll gesperrt. Motorisierte mussten weiträumige Umleitungen in Kauf nehmen.

Sascha Aurich

Aurichs Woche:Der „Freie Presse“-Sonntagsnewsletter von Sascha Aurich

kostenlos bestellen

Das neue Brückenbauwerk, das den alten Olzmanntunnel ersetzt, steht bereits. (vim)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...